Ein buntes Wochenende gegen die AfD

Eingetragen bei: Berichte | 0

Mit verschiedenen Aktionen haben am vergangenen Wochenende Menschen in der Region Heilbronn Stellung gegen die AfD und für eine offene und solidarische Gesellschaft bezogen. Auch wenn die Rechten und Rechtsextremen am kommenden Sonntag in den Bundestag einziehen und sich dafür feiern werden – überall zeigen Menschen weiterhin Haltung und wollen sich nicht an rassistische und nationalistische Parolen gewöhnen.

Am Samstag, den 17. September 2017 nahmen zunächst mehr als 300 Personen am Straßenfest für Demokratie in Waldbach bei Bretzfeld teil. In der dortigen Sporthalle traten der AfD-Spitzenkandidat Alexander Gauland und der AfD-Bundesvorsitzende Jörg Meuthen als Redner auf. Mit Musik, Redebeiträgen, Bauchtanz, Kabaretteinlagen und einer Luftballonaktion setzten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Straßenfestes ein starkes Zeichen gegen die rechte Wahlkampfveranstaltung. Organisiert hatte das Fest ein breites zivilgesellschaftliches Bündnis vor Ort.

Einen Tag später kamen rund 100 Menschen zum Poetry Slam „Say it loud, say it clear“ und der anschließenden Tanz-Demo „Bass gegen Hass“ in den Heilbronner Wertwiesenpark. Nachdem sehr kurzfristig einige Slammer*innen abgesagt hatten, wurde kurzerhand neben den verschiedenen Redebeiträgen und dem Poetry Slam die neu gewonnene Zeit genutzt, um gemeinsam im Wertwiesenpark bei Musik die letzten Sonnenstrahlen dieses Sommers zu genießen. Im Anschluss ging es dann bei gediegenen Rhythmen durch die Heilbronner Straßen, bevor an der Harmonie mit dem Redebeitrag der ver.di Jugend Heilbronn Neckar Franken der Tag seinen Abschluss fand. Trotz der notwendigen Improvisation war es eine spannende neue Erfahrung, den klassischen Demo- und Kundgebungscharakter zu verlassen und eine etwas kreativere Form der politischen Versammlung zu wählen. Dass etwas weniger Menschen in den Wertwiesenpark kamen als erwartet und erhofft, ist sicherlich auch auf eine positive Tatsache zurückzuführen: Die Heilbronner AfD hatte ihren wochenlang groß angekündigten „Wahlkampfabschluss“ mit Alexander Gauland in der Harmonie kurzfristig abgesagt.