Wer wir sind

Das Netzwerk gegen Rechts Heilbronn ist ein gemeinnütziger Verein. Wir setzen uns aus Organisationen, aktiven Mitgliedern und Fördermitgliedern zusammen. Uns gibt es seit 2011 und wir verfolgen ein Ziel:
Eine solidarische Gesellschaft, frei von Hass und Ausgrenzung!

12

Organisationen

39

Mitglieder

11

Jahre

1

Ziel

Wir sind das Netzwerk gegen Rechts Heilbronn. Gegründet wurde das Netzwerk im Vorfeld des 1. Mai 2011, damals noch unter dem Namen „Heilbronn stellt sich quer“. Unter diesem Namen haben am 1. Mai 2011 über 1000 Menschen versucht, einen Großaufmarsch von fast 800 Neonazis in Heilbronn durch Aktionen des zivilen Ungehorsams zu verhindern. In den letzten 11 Jahren haben wir mit Veranstaltungen, Konzerten, Publikationen zu rechten Strukturen, Fußballturnieren, Protesten, kreativen Aktionen und vielem mehr weiter als Bündnis zusammengearbeitet immer mit dem einen Ziel:

Wir wollen ein solidarisches Heilbronn in dem sich die Vielfalt der Kulturen entfalten kann und rechte Parolen und Gruppierungen keinen Platz haben. Dafür entwerfen wir gemeinsam Strategien, um extrem rechte und rassistische Kräfte vor Ort und ihre Inhalte zurück zu drängen.

Seit 2022 sind wir ein eingetragener, gemeinnütziger Verein. Wir setzen uns aus Organisationen, aktiven Mitgliedern und Fördermitgliedern zusammen. Bei unserer Arbeit ist uns wichtig: Entscheidungen treffen wir gemeinsam und auf Augenhöhe. Bei uns dominiert keine Partei oder Organisation, sondern der Wille, gemeinsam etwas zu bewegen. Wir wollen ein realer Ort des zivilgesellschaflichen Engagements sein, in all seiner Bandbreite!

Braucht es sowas überhaupt in Heilbronn?

In der Region Heilbronn tummeln sich seit Jahren verschiedene Gruppen aus dem (extrem) rechten Spektrum. Von rechtspopulistischen „Bürgervereinigungen“ und Parteien über faschistische Organisationen bis hin zur militanten Neonaziszene. Die rechte Partei „Alternative für Deutschland“ (AfD) hat bei allen Wahlen der näheren Vergangenheit in Heilbronn ein überdurchschnittliches Wahlergebnis erzielt. Bei der Bundestagswahl 2017 konnte sie im Wahlkreis Heilbronn mit 16,4% sogar den höchsten Wert in Baden-Württemberg erringen.


Der Nährboden für rechte Hetze ist also fruchtbar in unserer Stadt und das nicht erst seit es die AfD gibt. Die Strukturen haben sich in den letzten Jahren gewandelt, manche sind gegangen, neue sind entstanden und dennoch ist eins klar: Die Gefahr von Rechts ist real!

Broschüre rechte Strukturen in Heilbronn

Mehr zu der extremen Rechten in der Region und ihrer Geschichte findet ihr in der Studie „Ein Blick auf Heilbronn – Zwischen extrem rechten Aktivitäten und Engagement für eine menschenrechtsorientierte Demokratie“.

Wir sind mehr!

Heilbronn hat zwar eine unrühmliche rechte Tradition, allerdings ist das kein Grund den Kopf in den Sand zu stecken, im Gegenteil! Heilbronn ist eine Stadt in der über 150 Nationen zusammenleben. Vielfalt wird hier groß geschrieben.


Die Mehrheit lebt diese Vielfalt und setzt sich dafür ein, diese zu entfalten. Es gibt die unterschiedlichsten Vereine, internationale Feste, migrantische Initiativen, Religionsgemeinden aller Art, Kulturveranstaltungen, Partizipationsstellen, aber auch die Gemeinschaft in der Nachbarschaft, im Betrieb und in der (Hoch)Schule. Heilbronn vereint das alles in einer Stadt.

Drei Schwerpunkte unserer Arbeit

Es gibt leider nicht die eine einfach Antwort im Umgang mit Nazis und Rassisten. Wir haben jedoch über die Jahre drei Schwerpunkte in unserer Arbeit entwickelt:

Aktiver Protest gegen rechte Umtriebe

Wir wollen Rechtspopulist*innen und Nazis den öffentlichen Raum streitig machen. Die Erfahrungen in vielen Städten zeigen, dass Neonazis und (extreme) Rechte dort besonders stark sind, wo sie mit wenig Widerstand oder lediglich symbolischen Gegenaktionen rechnen müssen. Das häufig von behördlicher Seite vorgebrachte Argument, aktiver und sichtbarer Gegenprotest würde den Rechten eine Plattorm bieten und Aufmerksamkeit verschaffen, lassen wir nicht gelten. Eine aktive Protestkultur ist in einer demokratischen Gesellschaft unverzichtbar. Dazu gehört für uns ein Blumenstrauß an Aktionsformen, von bunten Flashmobs bis hin zu zivilen Ungehorsam in Form von z.B. Sitzblockaden.

Aufklärung

Menschenfeindliche Ideologien sind in unserer Gesellschaft leider weit verbreitet. Die Abwertung von Personen aufgrund ihrer Herkunft, ihres Aussehens, ihrer Religion oder ihrer sexuellen Vorlieben geschieht alltäglich – durch diskriminierende Äußerungen, Übergriffe oder soziale Ausgrenzung.


Rechte Demagog*innen und Gruppierungen versuchen dies zu verschärfen. Sie verbreiten auf unterschiedliche Art und Weise ihre reaktionäre Hetze. Rassistische Propaganda, nationalistische Parolen, antisemitische Verschwörungstheorien oder homophobe Töne sind Facetten der Offensive von Rechts.


Wir wollen mit Veranstaltungen und Bildungsangeboten über die menschenfeindlichen rechten Ideologien und ihre Ursachen sowie die Aufklärung über bestehende rechtsextreme Strukturen ein Problembewusstsein in der Gesellschaft schaffen. Nur wenn wir das Wissen über die rechte Ideologie und Strukturen haben, können wir auch dagegen aktiv werden!

Vernetzung

In Heilbronn und der Region gibt es ein vielfältiges Engagement gegen rechtes Gedankengut. Wir sehen uns als Teil davon und möchten dabei als Verein der Arbeit gegen Rechts in der Region eine feste und kontinuierliche Struktur geben und ein verlässlicher Ansprechpartner sein. Wir arbeiten mit allen Initiativen, Organisationen und Einzelpersonen zusammen, die unsere Ziele teilen und gemeinsam etwas verändern möchten.

Machst du mit?

In Heilbronn und der Region gibt es viel zu tun, dafür brauchen wir dich! Je mehr Menschen aktiv gegen Nazis und Rassisten aufstehen, desto weniger Spielraum haben sie.

Du kannst aktives Mitglied werden und dich mit deinen Fähigkeiten einbringen oder du unterstützt uns als Fördermitglied. Wir sind als gemeinnütziger Verein unabhängig von staatlichen Institutionen und finanzieren uns ausschließlich über Mitgliedsbeiträge und Spenden.

Gemeinsam können wir einen Unterschied machen!

Mach mit!

Werde gemeinsam mit uns aktiv!

Egal ob du Schüler*in bist oder gerade die Rente genießt: Wir freuen uns über alle Menschen die gemeinsam mit uns aktiv werden wollen! 


Immer informiert sein.

Einfach den Newsletter abonnieren: