Stuttgart goes Heilbronn – Den Naziaufmarsch am 1. Mai verhindern!

Eingetragen bei: 1. Mai 2011 | 0

Aufruf der Antifaschistischen Aktion (Aufbau) Stuttgart zum 1. Mai 2011:

Am 1. Mai planen Nazis aus dem gesamten süddeutschen Raum einen Aufmarsch in Heilbronn. Die Nazidemo wird vom „Freien Netz Süd“ organisiert und von verschiedenen NPD- und JN-Strukturen unterstützt. Mit ca. 1000 erwarteten Teilnehmern wird der Aufmarsch die größte Nazidemo, die Baden-Württemberg seit Langem gesehen hat. Dazu wird es in Heilbronn und Stuttgart vielfältige Aktionen geben.

Das Motto des faschistischen Großevents „Fremdarbeiterinvasion stoppen – Arbeit zuerst für Deutsche!“ zeigt deutlich welche Stoßrichtung das Ganze hat: In alter rassistischer Manier wird gegen MigrantInnen gehetzt, die den Deutschen angeblich die Arbeitsplätze wegnehmen.

Den Tag dafür haben die Faschisten nicht zufällig gewählt. Der erste Mai ist seit über 120 Jahren der internationale Kampftag der lohnabhängigen Klasse und steht symbolisch für den Kampf um eine solidarische und klassenlose Gesellschaft ohne kapitalistische Ausbeutung und Unterdrückung. Seit einigen Jahren versuchen nun die Nazis den 1. Mai für sich zu nutzen, diesen mit ihrer rassistischen und antsemitischen Propaganda zu füllen und sich als einzige Alternative zu den herrschenden Verhältnissen zu präsentieren.

Wohin das führt und wie diese angebliche Alternative für die Lohnabhängigen aussieht haben 12 Jahre faschistischer Terror über Europa gezeigt. Millionenfache industrielle Tötungen, Expansionskriege und verschärfte Ausbeutungsbedingungen sind hier nur einige wenige Beispiele, die verdeutlichen wofür Faschismus wirklich steht.

Lasst uns deshalb gemeinsam dafür sorgen, dass die Nazis am ersten Mai keinen Schritt tun und keine Möglichkeit bekommen ihre menschenverachtende Hetze zu verbreiten! Darüber hinaus liegt es in unserer Pflicht als Linke, die Tradition des 1. Mai zu wahren und unseren Tag gebührend zu begehen.

Beteiligt euch deshalb an den Aktionen Rund um den 1. Mai 2011 in Stuttgart und Heilbronn! Der 1. Mai bleibt rot!

Samstag, 16. April

Ab 21 Uhr im Linken Zentrum Lilo Herrmann* – Solikonzert für die Mobilisierung nach Heilbronn mit

“Streets of Rage” (Antifa Oi Core – Nancy)  www.myspace.com/streetsofragenancy

“Enraged Minority” (Streetpunk – Südbaden)  www.myspace.com/enragedminority

“Wasted Youth” (Street HC Punk – Schwäbisch Gmünd) www.myspace.com/wastedyouthsghc

 

Freitag, 22. April

19 Uhr Linkes Zentrum Lilo Herrmann* – Mobilisierungsveranstaltung zum 1. Mai in Heilbronn mit ReferentInnen des Heilbronner Blockadebündnisses “Heilbronn stellt sich quer”.

Hier gibt es aktuelle Infos zum Naziaufmarsch und den geplanten Gegenaktivitäten!

 

Samstag, 30. April

15 Uhr Marktplatz in Stuttgart – Vorabend-Bündnisdemonstration

Danach ab 18 Uhr : Internationalistisches Straßenfest vor dem Linken Zentrum Lilo Herrmann* mit VoKü, Infotischen, Darbietungen vom “Freien Chor” und dem Hip-Hop Act “Crument”

Für alle von außerhalb wird es danach Schlafmöglichkeiten geben um am nächsten Morgen zeitig nach Heilbronn zu kommen!

Infos auf: www.erstermai-stuttgart.tk

 

Sonntag, 1. Mai

Ab Morgens – Blockaden gegen den Naziaufmarsch

Es wird ein Bus aus Stuttgart nach Heilbronn fahren – Tickets gibt es jeden Tag im Linken Zentrum Lilo Herrmann*

Außerdem werden wir noch mit dem Zug nach Heilbronn fahren –

Treffpunkt für die gemeinsame Zugfahrt aus Stuttgart:

7:40 Uhr Gleis 7 – Hbf